Neues vom Stadtschreiber...Hauptgewinn von 1964

 

von Hans-Benno Hauf
Margarethe Hebel ist Inhaberin der SPAR-Filiale in Ginsheim. Hier liegen die Karten für das große Weihnachts-Preisausschreiben 1964 aus. Gesucht wird das Lösungswort „Leistung siegt“. 

Die 11-jährige Sigrid aus der Gartenstraße füllt die Karte richtig aus  und gewinnt: ein Auto Ford 12 M!
Es geht wie ein Lauffeuer durch den Ort, noch bevor die Mitarbeiter der SPARzentrale in Ginsheim eintreffen und das Glück des Hauptgewinns verkünden. Die feierliche Zeremonie  wird zu einem Aufsehen erregenden Ereignis auf dem Friedrich-Ebert-Platz.Viele Menschen, vor allem viele Kinder sind gekommen, angelockt von den Klängen einer 16 Mann starken  Blaskapelle des Opel-Werksorchesters, die zwei Stunden bis zur Übergabe musiziert. Es gibt Bonbons, Luftballons und Filmpostkarten. Immer wieder Hände schütteln und Glückwünsche entgegen nehmen, bevor Sigrid in einem wahren Triumphzug im geschmückten  Hauptgewinn nach Hause gefahren wird, gefolgt vom Opel-Werksorchester und vielen Wagen der SPAR-Zentrale. Später glossiert die „Nachtausgabe“:  „Opel bläst Ford den Marsch, ganz freundschaftlich!“ 

Das Bild zeigt in der Mitte die gefeierte Gewinnerin mit ihren Eltern, rechts Margarethe Hebel aus der Friedrichstraße.
 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok