Neues vom Stadtschreiber...Ausklopfen und Auschütteln

von Hans-Benno Hauf

„Zur Beachtung: Es wurde schon wiederholt die Wahrnehmung gemacht, daß die Hausfrauen vom Fenster aus nach der Straßenseite, wo Menschen zumeist in guter Kleidung verkehren, ihre Teppiche, Bettvorleger und Staubtücher ausklopfen und auszuschütteln pflegen. Abgesehen davon, daß diese Handlungsweise eine grobe Unsitte darstellt und den Passanten dabei die Kleider beschmutzt werden, so wirkt sich eine solche Handlung immer unhygienisch aus. Nach einer vorhandenen Polizeiverordnung ist dies streng untersagt." Gelesen unter „Gustavsburger Angelegenheiten" im Lokal-Anzeiger Nr. 12 vom 24. März 1950.


 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok