Stadt erhält Förderbescheid für Mehrzweckboot der Freiwilligen Feuerwehr

Übergabe Förderbescheid Feuerwehrboot
 

Einen Förderbescheid in Höhe von bis zu 40.000 Euro zur Beschaffung eines Mehrzweckbootes für die Freiwillige Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg konnte Bürgermeister Thorsten Siehr gemeinsam mit dem stellvertretenden Stadtbrandinspektor, Marcel Kaiser, den Wehrführern der Gustavsburger Stadtteilfeuerwehr, Matthias Mayer und Sebastian Henning, dem Kreisbrandinspektor Fred Schmidt, sowie politischen Vertretern bei einem Pressetermin im Technologie-Innovations- und Gründungszentrum durch den Staatssekretär im Innenministerium, Stefan Sauer, entgegennehmen.

„Durch unsere Lage an zwei großen Flüssen ist die Wasserrettung neben dem Brandschutz und den technischen Hilfeleistungen eine zusätzliche, wichtige Aufgabe für unsere Freiwillige Feuerwehr“, sagte Thorsten Siehr. Dafür müsse die notwendige Ausstattung vorhanden sein. Da das alte Boot im Gustavsburger Hafen mittlerweile schon 30 Jahre alt ist, sei eine Neuanschaffung dringend erforderlich, so der Bürgermeister. Stefan Sauer hob hervor, dass es dem Land Hessen sehr wichtig sei, die Leistungsstärke des Brand- und Katastrophenschutzes zu fördern und ihn mit finanziellen Mitteln zu unterstützen. Erfreut waren die Anwesenden über die Aussage von Stefan Sauer, dass das Land im Hinblick auf eine Förderung auch das Ginsheimer Feuerwehrboot bereits im Blick habe.

Bürgermeister Thorsten Siehr bedankte sich im Namen der Freiwilligen Feuerwehr für die Zuwendung und lud im Anschluss zu einer Besichtigung des Liegeplatzes im Gustavsburger Hafen ein.

v.l.n.r.: Kreisbrandinspektor Fred Schmidt, Sebastian Henning (stellvertretender Wehrführer Gustavsburg), Marcel Kaiser (stellvertretenden Stadtbrandinspektor), Staatssekretär Stefan Sauer, Matthias Mayer (Wehrführer Gustavsburg), Landtagsabgeordnete Kerstin Geis und Sabine Bächle-Scholz sowie Bürgermeister Thorsten Siehr

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen