Vernetzungstreffen: Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Fahne der Ukraine
 

Am Freitag, 11. März, findet um 18.30 Uhr, im Bischofsheimer Bürgerhaus, Im Attich 3, ein Vernetzungstreffen von Helferinnen und Helfern statt. Der Bürgermeister von Bischofsheim, Ingo Kalweit, und der Bürgermeister von Ginsheim-Gustavsburg, Thies Puttnins-von Trotha, laden dazu ein.

Sie hoffen auf viele Unterstützer, die ankommenden Geflüchteten aus der Ukraine helfen wollen. Es geht nicht nur um Wohnraumangebote, sondern zum Beispiel um Dolmetscherfähigkeiten, Begleitung bei Arzt- oder Behördengängen und viele andere Hilfeleistungen.

Die beiden Bürgermeister betonen, es sei davon auszugehen, dass viele Menschen, die vor diesem Krieg fliehen, auch in den Mainspitz-Kommunen ankommen werden. Es sei wichtig, sich zeitnah darauf vorzubereiten.

Der Zutritt zum Bürgerhaus ist nur unter der 3G-Regelung und mit einer FFP2- oder KN95-Maske möglich.


Weitere Informationen

Infos über Sachspenden, Geldspenden, Wohnungen ..

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen