Kita-Neueröffnung im September: Bauarbeiten gehen in die Endphase

Neue Kita in Gustavsburg - das Aussengelände
 

Die Bauarbeiten der neuen barrierefreien Kindertagesstätte, die in den Räumlichkeiten der ehemaligen Georg-August-Zinn-Schule Gustavsburg entsteht, gehen in die Endphase, sodass die Kita pünktlich nach den Sommerferien in Betrieb gehen kann. Zukünftig werden dort drei Gruppen mit bis zu 75 Kindern in der Zeit von 6.55 bis 15.00 Uhr betreut. Die Rohbau- und Malerarbeiten sind abgeschlossen, die Fenster und Türen installiert, der Fahrstuhlturm angebaut. Das Außengelände der Kita steht kurz vor seiner Fertigstellung und Spielstationen wie Schaukel-, Kletter- und Rutschanlage sind bereits installiert. Eine Wasser- und Matschstation sowie Platz für einen Kita-Garten ergänzen die Außenanlage. Die Pflanzen folgen im Herbst, sobald es die Wetterlage zulässt.

Parallel laufen die gestalterischen und konzeptionellen Arbeiten für die Kita. Jeannette Seidel, zukünftige Kita-Leiterin, bereitet alles für den Kita-Start vor. „Zur Zeit laufen die Vorstellungsgespräche im Rathaus. Ich freue mich sehr, ein motiviertes Team zusammenstellen zu können“, so die Leiterin. Weiterhin ergänzt sie: „Ebenfalls freue ich mich, den neuen Namen der Kita und das Konzept zur Eröffnung präsentieren zu dürfen.“

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen