Fuß- und Radweg am Mainufer wird befestigt

Die Stadtverwaltung informiert, dass der Kreis Groß-Gerau ab Ende Januar/Anfang Februar den Fuß- und Radweg am Mainufer, im Bereich zwischen der Mainbrücke und dem gepflasterten Teil, mit einer neuen Deckschicht befestigen lässt. Der Mainuferweg im Stadtteil Gustavsburg ist Teil der Radschnellverbindung „Kelsterbach/Frankfurt-Mainz“.

Der Weg muss in dem Abschnitt bis voraussichtlich Anfang April komplett gesperrt werden. Die an dem Weg liegenden Kleingärten sind in dieser Zeit an den Engstellen Kostheimer Brücke nicht von der Mainseite aus erreichbar beziehungsweise im späteren Verlauf nur über einen schmalen Trampelpfad. Die Umleitungsstrecke für die Radfahrer führt durch die Merianstraße.

Die Herstellungskosten inklusive der Markierung und Beschilderung übernimmt der Kreis Groß-Gerau. Er erhält dafür Fördermittel nach dem Mobilitätsfördergesetz. Die Planung hat die Stadtverwaltung beauftragt. „Die Maßnahme ist ein wichtiger Beitrag für die Förderung des Radverkehrs in unserer Stadt“, sagte Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha. Damit werde eine Lücke geschlossen und den Radfahrern die Nutzung dieser wichtigen Verbindung erleichtert.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen