Gasmangel: Kreis und Kommunen beschließen Schritte zum Energiesparen

Gasmangellage
 

In einer am letzten Freitag, 19.08., veröffentlichten Pressemitteilung informiert der Kreis Groß-Gerau ausführlich über ein Maßnahmenpaket zum Energiesparen, das er in enger Abstimmung mit den Kommunen des Kreises beschlossen hat. Die präventiv gedachten Maßnahmen nehmen sämtliche Liegenschaften von Kreis und Kommunen in den Blick und sollen bis zum 1. September umgesetzt sein.

15 bis 20 Prozent Energie einzusparen, ist das erklärte Ziel aller Beteiligten, um einem echten Notstand vorzubeugen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind zahlreiche Einzelmaßnahmen nötig, die kreiseigene Sporthallen genauso betreffen wie die Verwaltung selbst.

Landrat Thomas Will, Erster Kreisbeigeordneter, Walter Astheimer, und die Bürgermeister der 14 Kreiskommunen appellieren eindringlich an die Bürger*innen, durch umsichtiges Verhalten beim Energiesparen mitzuhelfen.

Die Stadt Ginsheim-Gustavsburg begrüßt die gemeinsam beschlossenen Schritte und hat deren Umsetzung in einer kurzfristig anberaumten Sitzung des Verwaltungsstabes unter der Leitung von Bürgermeister Thorsten Siehr besprochen. Thorsten Siehr betonte erneut, dass man die drohende Mangellage nur gemeinsam bewältigen könne. „Es kommt jetzt auf jeden Einzelnen an“, so Siehr.

Die Pressemitteilung des Kreises mit weiteren wichtigen Hinweisen und Kontakt-Adressen finden Sie hier:

https://www.kreisgg.de/presse/pressemitteilungen/nachrichten-einzelansicht/news/vorsichtshalber-gut-vorbereiten/?no_cache=1&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cb041c8d0da3ed360ffb536474259689

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen