Kindertagesstätte VIII „Die Villa“: Gemeinsam für ein sauberes Ginsheim

Kindertagesstätte VIII „Die Villa“: Gemeinsam für ein sauberes Ginsheim
 

Die Einführung des gelben Sacks in Ginsheim-Gustavsburg hat sowohl bei den Kindern als auch den Erwachsenen dafür gesorgt, dass das Thema Mülltrennung und Abfallentsorgung zurzeit besonders präsent ist.

Auch die Kinder der Kindertagesstätte VIII „Die Villa“ hat das Thema beschäftigt, sodass sie sich im Rahmen eines Müll- und Umweltprojekts intensiv mit Mülltrennung, Müllvermeidung und Umweltverschmutzung beschäftigt haben. Bei Leserunden, Mini-Kino und Bastelaktionen zum Thema „Müll und Abfallentsorgung“ kamen die Kinder schnell darauf zu sprechen, wie sie und alle anderen einen Beitrag dazu leisten können, Müll zu vermeiden und die Natur zu schützen. Die Idee, eine eigene Müllsammel-Aktion zu initiieren, war geboren. Dabei war es den Erzieher*innen wichtig, Sicherheit und Nachhaltigkeit gleichermaßen gerecht zu werden.

Die ortsansäßige Abfallentsorgungsfirma Meinhardt hat sich auf Nachfrage des Elternbeirates umgehend bereiterklärt die Kita zu unterstützen und hat 25 Greifzangen und 25 Paar Handschuhe für die Kinder zur Verfügung gestellt. Mit viel Freude und Eifer kamen die Greifer und Handschuhe direkt bei einer ersten Müllsammelaktion rund um den Ballou-Platz in Ginsheim-Nord zum Einsatz: Die Kinder haben gesucht, gesammelt und aufgeräumt – Verpackungen, Dosen, Schnipsel und allerlei Abfall. Es war für alle Beteiligten überraschend und erschreckend, wie viel Müll in kurzer Zeit gesammelt werden konnte.

Die Kinder und Fachkräfte der Kita wollen die Gelegenheit nutzen und nun regelmäßiger einen Beitrag zu einem sauberen Ginsheim leisten. Die Kinder und Erzieher*innen bedanken sich für das Engagement des Elternbeirats und für die großzügige Spende der Firma Meinhardt.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen