Notare Wedel und Schmelzer spenden zusätzliche Lüftungsgeräte für Kitas

v.l.n.r: Gregor Anger (Fachbereichsleiter für Soziales), Oliver Wedel und Sebastian Schmelzer (Notare und Rechtsanwälte) und Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha
 

Fünf Lüftungsgeräte, die während der Corona-Pandemie in Büroräumen eingesetzt wurden, spendete das Notariat Wedel & Schmelzer den Kitas der Stadtverwaltung.

Bei einem Pressetermin vor ihrer Kanzlei in der Bouguenais Allee im Stadtteil Ginsheim übergaben die Notare und Rechtsanwälte, Oliver Wedel und Sebastian Schmelzer, die Geräte an Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha und den Fachbereichsleiter für Soziales im Rathaus, Gregor Anger.

Die zusätzlichen Lüftungsgeräte finden in den Ginsheimer Kindertagesstätten gute Verwendung. Gleich nachdem Gregor Anger von dem großzügigen Angebot des Notariats erfahren hatte, setzte er sich mit den städtischen Einrichtungen in Verbindung, um den Bedarf abzufragen. Den Kitas kam dies sehr gelegen, denn die Filter sorgen nicht nur für gute Luft in ihren Räumen, sondern verringern auch das Infektionsrisiko. „Ich freue mich sehr darüber, dass Oliver Wedel und Sebastian Schmelzer die Geräte an uns weitergegeben haben, als sie sich für neue Luftfilteranlagen entschieden haben“, sagte Puttnins-von Trotha. Damit können die schon zuvor durch die Stadt getroffenen Maßnahmen zur Filterung der Luft in den Kitas noch ergänzt werden, sagte er. Im Namen der Kindertagesstätten bedankten er und Gregor Anger sich für dieses unerwartete Geschenk.

Bild: v.l.n.r: Gregor Anger (Fachbereichsleiter für Soziales), Oliver Wedel und Sebastian Schmelzer (Notare und Rechtsanwälte) und Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen