Stadtverwaltung lädt zur Videokonferenz zum Thema „Integration und Vielfalt“ ein

 

Zu einem digitalen Informations- und Austauschtreffen zum Thema „Integration und Vielfalt“ lädt die Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg am Mittwoch (24.11.) von 18.30 Uhr bis circa 21.00 Uhr per Videokonferenz ein.

Die Veranstaltung baut auf die durch das Land Hessen finanzierte Integrations- und Vielfaltsstrategie auf, die im Jahr 2019 auf der Grundlage von Bürger-Workshops erstellt wurde und verschiedene Handlungsempfehlungen beinhaltet. Diese wurden der Stadtverordnetenversammlung für weitere Entscheidungen vorgelegt. So ist zum Beispiel die durch das Gremium beschlossene und umgesetzte Einstellung einer Gemeindeschwester bei der Stadtverwaltung ein Produkt dieses Konzepts.

„Um den Prozess der Integration weiterhin sichtbar zu machen und die Vielfalt als Stärke zu begreifen, ist es wichtig, dass wir bei dem Thema nicht nachlassen und die Strategie als fortlaufenden Prozess begreifen“, sagte Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha. Es gehe darum, im Gespräch zu bleiben und weitere Ideen zu entwickeln. Deshalb seien unter anderem politische Vertreter, Mitglieder der Dachverbände der Vereine und Kirchengemeinden eingeladen worden, um sich über Integration und Vielfalt weiter auszutauschen. „Ich würde mich freuen, wenn sich auch viele Bürgerinnen und Bürger, die an dem Thema interessiert sind und bisher noch nicht dabei waren, zu der Video-Konferenz anmelden würden“, so der Bürgermeister.

Moderiert wird die Online-Veranstaltung von Dr. Lina Lucia Stephan vom IMAP-Institut. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, kann eine E-Mail an das Rathaus (info@gigu.de) schicken. Von dort wird dann der Link zu der Webex-Konferenz zugeleitet.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen