Auzeichnungen für Behindertenbeauftragte Christa Schmitt und Werner Schmidt

v.l.n.r.: Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha, Stadtverordnetenvorsteher Thorsten Siehr und Ausgezeichnete Christa Schmitt / Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha, Stadtverordnetenvorsteher Thorsten Siehr und Ausgezeichneter Werner Schmidt

 

Bei der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 10. November wurden Christa Schmitt und Werner Schmidt aus ihrem Amt als Behindertenbeauftragte verabschiedet, das sie nach der Kommunalwahl noch bis zum 1. Oktober kommissarisch weitergeführt hatten. Neuer Behindertenbeauftragter ist nun Engelbert Wiedmann.

Christa Schmitt, die im Jahr 2011 erstmals und 2016 ein weiteres Mal von der Stadtverordnetenversammlung
zur ehrenamtlichen Behindertenbeauftragte gewählt wurde, erhielt für ihre Verdienste den Silberbarren der Stadt Ginsheim-Gustavsburg. Überreicht wurde ihr dieser durch den Stadtverordnetenvorsteher Thorsten Siehr und Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha. Beide bedankten sich bei Christa Schmitt für die von ihr über die vielen Jahre geleistete Arbeit, mit der die sie Belange von behinderten Menschen aufgriff und in die politischen Gremien einbrachte.

Ihr Dank galt darüber hinaus Werner Schmidt, der seit 2016 zusammen mit Christa Schmitt als Behindertenbeauftragter wirkte. Er wurde bei der Sitzung mit dem Bürgerpreis der Stadt ausgezeichnet. Die offizielle Verleihung erfolgt allerdings zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen