Aus dem Stadtteil für den Stadtteil: Neue Projekte im Stadtteilbüro „Bebel13“

Foto: Stadtteilbüro „Bebel13“ bietet verschiedene Projekte unter dem Motto „Aus dem Stadtteil für den Stadtteil“ an

 

Eva-Maria Dörr, Patrick Pfannschmidt, Christopher Hill und Till Hermsen bilden das Team des Stadtteilbüros Bebel13 in Gustavsburg. Auf ihrer Facebook-Seite erfahren Bürger*innen alles rund um die Arbeit der Caritas in Ginsheim-Gustavsburg.

Das Stadtteilbüro Bebel13 ist ein Ort für Gemeinschaft und Nachbarschaft, für Begegnung und Beratung. Engagierte können sich mit Projektideen oder Angeboten an die Ansprechpartner*innen wenden oder sich mit ihren Talenten und mit ihrer Zeit für eine starke Gemeinschaft einsetzen.

Auch bei Sorgen, Fragen und Problemen helfen die Mitarbeiter*innen gerne weiter. Sie beraten lösungsorientiert, unterstützen und kooperieren mit weiteren Akteur*innen, Institutionen und Behörden in Ginsheim-Gustavsburg.

Zurzeit bietet das Stadtteilbüro „Bebel13“ verschiedene Projekte unter dem Motto „Aus dem Stadtteil für den Stadtteil“ an. Mittwochs, von 19 bis 20 Uhr, in den ungeraden Kalenderwochen, findet ein Meditationstreff mit dem Titel „Ich bin dann mal Omm-Line“ statt. Ebenfalls mittwochs, wöchentlich von 16 bis 18 Uhr wird ein Sprachcafé angeboten. Donnerstags laden Kreative, wöchentlich wechselnd, zum Häkelcafe „Jawoll(e)“ oder zum Sockenstricken ein.

Alle Angebote werden unter Coronaschutzregeln durchgeführt.

Für weitere Informationen, auch zu den Projekten, stehen die Mitarbeiter*innen des Stadtteilbüros Bebel13 gerne zur Verfügung. Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl wird um vorherige Anmeldung gebeten. Das Team ist per E-Mail unter bebel13@cv-offenbach.de oder telefonisch unter 069 / 20 000 400 zu erreichen.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen