Verkehrsmaßnahme „An der Fähre“ für mehr Sicherheit

Ab dem 20. Mai wird die Stadtverwaltung an der Ecke Rheinstraße/Seniorentreff ein Einfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge in die Straße „An der Fähre“ durch eine entsprechende Beschilderung einrichten. Die Straße wird dadurch für den Kfz-Verkehr zur Einbahnstraße in Richtung Rheinstraße und demzufolge nur noch von der Ringstraße aus erreichbar sein.

Die Straße „An der Fähre“ wird insbesondere an Wochenenden so stark befahren, dass parkplatzsuchende Kraftfahrer*innen andere, die nach erfolgloser Suche in Richtung Rheinstraße zurückfahren wollen, blockieren. Manche von ihnen fahren dann entgegen dem Durchfahrtsverbot über die Rampe in Richtung Ringstraße weiter. Dadurch werden die übrigen Verkehrsteilnehmer*innen behindert und teilweise gefährdet.

Mit dem Einfahrtsverbot beabsichtigt die Stadtverwaltung die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu erhöhen.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen