Aktuelles Video zum Thema Nachhaltigkeit

v.l.n.r.: Moritz Schneider, Julia Adrian, Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha

 

Im aktuellen Video der Stadtverwaltung spricht Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha über zwei nachhaltige Aktionen in Ginsheim-Gustavsburg: Stadtradeln und Urban Gardening.

Zwischen dem 20. Juni und dem 10. Juli 2021 können Bürger*innen Streckenkilometer auf dem Fahrrad anstatt mit dem Auto sammeln, CO2 einsparen und Ginsheim-Gustavsburg zur fahrradaktivsten Stadt im Kreis Groß-Gerau machen.

Für mehr Nachhaltigkeit im Bereich Gärtnern sorgen Vereine und Bürger*innen aus Ginsheim-Gustavsburg, die sich nach einer Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 1. Juli 2020 für Fördergelder im Bereich Urban Gardening beworben haben. Aktuell setzen sich der Förderverein Cramer-Klett-Siedlung Gustavsburg e.V., der Lebensalter e.V., der Kleingarten e.V. sowie Julia Adrian und Moritz Schneider, für biologische Vielfalt im Stadtgebiet ein.

Unter dem Hashtag #greengigu auf Instagram zeigen Julia Adrian und Moritz Schneider ihre erste „Essbare Stadt“, wovon alle Bürger*innen profitieren sollen. Auch auf dem Instagram-Kanal @eyes.wide.green wird von dem Projekt berichtet. Zum einen recycelten Adrian und Schneider in ihrem „vertical garden“ Flaschen, die auf der Insel Nonnenau und damit in einem Landschaftsschutzgebiet weggeworfen wurden und zum andern lädt ihr selbstgebauter Garten zum Ernten und Nachbauen ein.

Mehr zu beiden Themen gibt es im Video „Aktuelles aus dem Rathaus – Nachhaltigkeit“ auf der städtischen Facebook-Seite und auf Instagram zu sehen.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen