KiJu feiert virtuell 10-jähriges Jubiläum

Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha mit den Mitarbeitenden vom Kinder- und Jugendbüro

 

Am Freitag, den 19. März 2021, feierte das Kinder- und Jugendhaus Ginsheim sein 10-jähriges Bestehen. Die Mitarbeitenden wurden von Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha sowie Fachbereichsleiter Gregor Anger besucht, beschenkt und für ihr beeindruckendes Engagement gelobt. Aufgrund der aktuellen Situation überlegten sich die Mitarbeitenden vom Kinder- und Jugendbüro Corona-verträgliche Aktionen. Vor dem Kinder- und Jugendhaus in Ginsheim installierten sie ein Banner, das interessante Fakten und Zahlen, aber auch lustige Geschichten der letzten 10 Jahre abbildet.

Außerdem bereitete das Kinder- und Jugendbüro gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen virtuelle Spe- cials vor. Das Jubiläumsvideo zeigt neben einem Rundgang durch das Haus Interviews und Glückwünsche von Bürger*innen.

Zu einem weiteren digitalen Jubiläums-Highlight zählte eine Minecraft-Aktion. Online baute eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen das Kinder- und Jugendhaus virtuell nach. Außerdem bereiteten die Mitarbeitenden einen sogenannten Actionbound vor, eine virtuelle Form der Schnitzeljagd per App, an der Kinder- und Jugendliche ab Ostermontag mitmachen können. Unter https://actionbound.com/bound/kijugigu können sie sich die Aufgaben auf ihr Smartphone laden. Die fünf-Kilometer-Schnitzeljagd beginnt am Kinder- und Jugendhaus Ginsheim, führt durch die Stadt, und dauert etwa 90 Minuten.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen