Kultursommer light 2021

 

„Der „Kultursommer light – 2021“, so nennen wir die diesjährige Veranstaltungsreihe des städtischen Kulturbüros, liegt vor uns! Diesen Sommer werden zwar weniger Veranstaltungen des Kulturbüros angeboten, aber abwechslungsreich und qualitativ hochwertig wird es bleiben“, verspricht Guido Conradi, Leiter des städtischen Kulturbüros. Die allseits beliebten „Weinspitzen“ wurden dieses Jahr coronabedingt aus dem Programm genommen. Bei allen anderen Veranstaltungen werden Getränke und Snacks angeboten. „Dieses Jahr verzichten wir auf Grillspezialitäten und aufwendige Cocktail-Kreationen. Der Fokus liegt ganz klar auf dem kulturellen Angebot“, so G. Conradi. Die Besucher müssen sich darauf einstellen nachzuweisen, dass sie geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet sind. Mit der Corona-App, der Luca-App oder handschriftlich registriert man sich ganz unkompliziert für die Dauer der Veranstaltung.

Schon am Sonntag, dem 11. August wird im Garten der Villa Herrmann die Band „Rouge Baiser“ bekannte Chansons sowie frische und freche Versionen aus der jungen Musikszene Frankreichs präsentieren. Für dieses Konzert steht der Verein für Städtepartnerschaften e.V. dem Kulturbüro der Stadt Ginsheim-Gustavsburg als Kooperationspartner zur Verfügung.

Je Ortsteil wird einmal die Open-Air-Kino-Leinwand aufgebaut. Am 13. August spielt im Hof des Rathauses Ginsheim vor dem Film „Nightlife“ die Band „Talk About“. Die Rock-Cover-Band präsentiert mit ihrem Unplugged-Programm Songs in einer Variante, die vom Klang vieler akustischer Instrumente geprägt ist. Die Zuhörer erwartet ein mitreißendes und abwechslungsreiches Programm mit Titeln von Bon Jovi, Rolling Stones über Bryan Adam bis zu Jason Mraz!

Im Garten der Villa Herrmann wird am 20. August der neue Film mit Otto Walkes als „Catweazle“ gezeigt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der sympathische Flatpicking-Virtuose „Eddy Danco“ auf seiner Gitarre mit irischen und schottischen Songs.

Durch die coronabedingten Ausfälle, bzw. Terminverschiebungen wird es dieses Jahr keine Sommerpause bei der Reihe „Jazz im Kino“ geben. Gleich weiter geht es deshalb mit dem Trio  Dömling/Wagner/Mackenthun (fretless bass/akkordeon/guitar): Mit starken Melodien und wunderbaren Harmonien begeistern sie am 29. Juli mit ihren kautzig-charmanten Themen in Eigenkompositionen (Bürgerhaus Ginsheim-Gustavsburg).

Mit einem "Tribute to Antonio Carlos Jobim" verneigt sich Saxofonist Stephan Völker zusammen mit der brasilianischen Sängerin Juliana da Silva vor dem "Erfinder des Bossa Nova“ Jobim, dessen Musik seit den 60er Jahren weltweit gute Laune und Strandgefühl auslöst. Auf dem Programm, das am 26. August im Bürgerhaus dargeboten wird, stehen Klassiker wie “Agua de Beber“, “So danco Samba“, “Wave“ oder “Girl from Ipanema“.

In seinem neuen Programm nimmt sich der preisgekrönte Kabarettist Holger Paetz das Klima zur Brust. „Liebes Klima, gute Besserung!“ heißt sein neuer Angriff auf Lachmuskeln und Geisteshaltung, das er am 21. August im Garten der Villa Herrmann vorstellt. Nicht verpassen!

Kartenvorverkauf bieten die Bürgerbüros Ginsheim und Gustavsburg an. Online können Tickets unter www.tickets.gigu.de erworben werden.

Weitere Infos gibt es im Kulturbüro Ginsheim-Gustavsburg telefonsich unter 06134/585-315.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen