3G-Regel bei Besuch der städtischen Dienststellen

Die Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg weist darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie ab Donnerstag (9.12.) für Besucher*innen der Bürgerbüros, der Rathäuser oder anderer Dienststellen der Verwaltung die 3G-Regelung gilt. Das bedeutet, dass nur noch genesene, geimpfte oder getestete Personen Zutritt erhalten.

Wer nicht vollständig geimpft ist oder nicht als genesen gilt, muss entweder ein negatives Zertifikat einer offiziellen Test-Stelle vorlegen, das maximal 24 Stunden alt ist, oder einen negativen PCR-Test vorweisen. Dieser darf nicht länger als 48 Stunden zurückliegen.

Die Beschäftigten der Stadtverwaltung sind verpflichtet, die 3G-Regelung vor Betreten der Gebäude zu kontrollieren. Die Besucher*innen können die Impf- oder Genesenenzertifikate oder auch die Testzertifikate digital vorzeigen. Diese werden von den Mitarbeitenden eingescannt und geprüft. Ein Nachweis in Papierform, wie zum Beispiel der gelbe Impfausweis, ist ebenfalls möglich. In beiden Fällen muss jeweils ein Lichtbildausweis vorgelegt werden.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen