Erste 125 Impffahrten erfolgreich absolviert

Felix Schmitt, FSJler im städtischen Kulturbüro als Fahrer

 

Die städtischen Mitarbeitenden, die den kostenlosen Fahrdienst für zu Impfende und auf Hilfe angewiesene Senior*innen absolvieren, kennen den Weg zu den Impfzentren nach Groß-Gerau und Darmstadt mittlerweile ganz genau. Seit Januar 2021 freuen sich acht Studierende und Hilfskräfte aus dem Seniorenbüro und dem städtischen Kultur- und Kinobereich, Senior*innen aus Ginsheim-Gustavsburg zu unterstützen, sei es durch die Fahrten selbst oder ihre Begleitung bei der Impfung vor Ort.

Bereits 125 Fahrten koordinierte das Seniorenbüro für Senior*innen, die nicht über die erforderliche Mobilität verfügen, die Fahrt zu den Impfzentren alleine zu unternehmen und keine Angehörigen haben, die sie zur Impfung fahren können. „Unsere Senior*innen sind sehr dankbar für den kostenlosen Fahrdienst und nehmen den Service gerne in Anspruch. Auch unsere Fahrer*innen freuen sich besonders nach langem Stillstand im Kulturbereich endlich wieder einer sinnvollen Aufgabe nachzugehen. Für beide Seiten, für Jung und Alt, sind die Fahrten zum Impfzentrum eine Win-Win-Situation“, so Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha. Selbstverständlich seien schon fast alle Mitarbeitenden, die die Senior*innen zum Impfzentrum begleiten, selbst geimpft, denn ein Schutz für alle sei oberste Priorität.

Aufgrund der guten Koordination von Mitarbeitenden und Fahrzeugen konnten alle im Seniorenbüro angefragten Impffahrten erfolgreich durchgeführt werden. Zum einem sind die Mitarbeitenden hochmotiviert und führten ihr Fahrangebot auch über die kompletten Osterfeiertage fort und zum anderen profitieren die Senior*innen auch durch das Carsharing-Angebot der Stadt Ginsheim-Gustavsburg. Um die Anzahl der Fahrten zu bewältigen, kommen die Leihautos von „book-n-drive“ häufig zum Einsatz.

Wer bereits einen festen Impftermin unter den Hotlines 116 117 oder 0611 505 92 888 oder im Internet-Anmeldeportal unter impfterminservice.hessen.de vereinbart hat, kann die Hilfe der Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg weiterhin in Anspruch nehmen. Das Seniorenbüro ist für die Koordinierung der Fahrdienste von montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr unter den Telefonnummern 06144/20153 oder 06144/20154 Uhr und per E-Mail (senioren@gigu.de) erreichbar.

Für diejenigen, die keine andere Möglichkeit zur Vereinbarung eines Impftermins haben, ist das Stadtteilbüro der Caritas, „Bebel 13“ von montags bis freitags in der Zeit von 8.30 bis 16.00 Uhr unter der zentralen Rufnummer 069 /
20 000 400 gerne behilflich.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen