Bürgermeister lobt Arbeit von Steffen Haas und seinem Team im Seniorenheim

v.l.n.r.: Mitarbeiterin von „Haus Mainblick“, Einrichtungsleiter Steffen Haas und Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha

 

Inspiriert von einer Aktion des REWE-Kaufmanns, Christian Märker, stattete Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha kurz vor den Ostertagen dem Seniorenheim „Haus Mainblick“ einen Besuch ab. „Kauf eins mehr und mach Menschen im Seniorenheim und Pflegekräfte glücklich“ – so lautete die Initiative, bei der Kunden im REWE-Markt Ware für das Seniorenheim in einen Einkaufswagen legen konnten. Auch Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha machte davon Gebrauch und packte einige Süßigkeiten hinzu. Neben dieser Nervennahrung, die demnächst an das „Haus Mainblick“ geliefert wird, hatte Puttnins-von Trotha nach vorheriger Absprache mit dem Leiter des Hauses, Steffen Haas, einen Nektarinenbusch besorgt, den er dem Team als Dank für den besonderen Einsatz in der schwierigen Corona-Zeit überreichte.

„Seit vielen Jahren besteht eine enge Verbindung zwischen der Senioreneinrichtung und der Stadtverwaltung“, sagte Puttnins-von Trotha. Das „Haus Mainblick“ leiste eine vorbildliche Arbeit und sei für die Stadt unverzichtbar. Auch die Corona-Schutzimpfungen der Senior*innen seien reibungslos abgelaufen. Das bestätigte auch das Personal, das Steffen Haas dafür lobte, wie er sich für die Senior*innen und das Personal einsetzt.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen