Mit meinRad und book-n-drive zur Mobilitätswende

 

Die Stadt Ginsheim-Gustavsburg setzt sich unter dem Motto „GiGu macht´s. Mobilitätswende in Ginsheim-Gustavsburg“ für eine nachhaltige Mobilität ein und gehört mit ihren umfangreichen Maßnahmen zu den Vorreitern im Rhein-Main-Gebiet.

Ab Donnerstag, 10. September, stehen in Ginsheim-Gustavsburg elf meinRad- und vier book-n-drive-Standorte für Bike- und Carsharing zur Verfügung. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt des Kreises Groß-Gerau, book-n-drive, der LNVG Kreis Groß-Gerau, der Mainzer Mobilität und der Stadt Ginsheim-Gustavsburg. Die Standorte werden im Rahmen einer Pressefahrt in der Zeit von 14 bis 16 Uhr eingeweiht. Bestehen an einem Standort mindestens zwei Verkehrsangebote (Bus/Bahn, Bike- oder Carsharing), nennen wir diese „Mobilitätsstation“ (MOBs). Weitere Informationen gibt es auf der städtischen Homepage unter „www.gigu.de/Leben&Wohnen/Mobilitaet".

Bereits im letzten Jahr hat die Stadt Veranstaltungen und Aktionen zum Thema „Radfahren“ und „Carsharing“ angeboten, um ihre Bürgerinnen und Bürger zu informieren und sich mit ihnen auszutauschen. „Damit wird jedem Einzelnen die Möglichkeit geboten, aktiv an der Mobilitätswende teilzunehmen, Ideen einzubringen, eine noch lebenswertere Kommune mitzugestalten und geeignete Mobilitätsformen für alle Menschen in Ginsheim-Gustavsburg zu finden. Denn gemeinsam funktioniert es am allerbesten!", so Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen