Kind in KiTa VIII "Die Villa" positiv getestet: Einrichtung bleibt geöffnet

Das Gesundheitsamt Groß-Gerau gab am Donnerstag, 3. September 2020, einen weiteren Covid-19-Fall in einer KiTa-Einrichtung der Stadt Ginsheim-Gustavsburg bekannt: Es handelt sich um ein positiv getestetes Kind der Gruppe „Kalle“ in der KiTa VIII „Die Villa“.

Mit sofortiger Wirkung hat das Gesundheitsamt Groß-Gerau beschlossen, dass sich das positiv getestete Kind, sowie 7 weitere Kinder, die am 26.08. und 27.08. in der Gruppe „Kalle“ anwesend waren, und 3 Erzieherinnen in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen, zurückgerechnet vom 28.08., also bis zum 11.09.

Geschwisterkinder und Familienmitglieder, die in häuslicher Gemeinschaft mit den in der Gruppe „Kalle“ betreuten Kindern leben, müssen nicht in häusliche Quarantäne, haben aber ein Betretungsverbot für Schulen, Berufsschulen und Kindertagesstätten.

Die Kita VIII "Die Villa" bleibt geöffnet, auch die Gruppe „Kalle“. Für alle Kinder, die die Gruppe am 26.08. und 27.08. nicht besucht haben, besteht weiterhin ein Betreuungsangebot durch Erzieherinnen aus nicht betroffenen Gruppen.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, weiterhin am eigenen erweiterten Schutz- und Hygienekonzept festzuhalten, um damit Kinder und Mitarbeitende bestmöglich zu schützen und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Bei Fragen zu den Maßnahmen und anderen Anliegen im Zusammenhang mit der Corona-Krise kann weiterhin die temporäre Hotline der Stadt angerufen werden, die montags bis freitags in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 Uhr bis 18 Uhr unter der Rufnummer 06144/20-150 zu erreichen ist.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok