Neue Maßnahmen des Kreises gegen weitere Ausbreitung von Corona

Eine neue Allgemeinverfügung zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus hat der Kreis Groß-Gerau herausgegeben. Danach gelten im gesamten Kreis ab dem 23. Oktober, 8 Uhr, folgende besonderen Regelungen:

1️. Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur bis zu einer Gruppengröße von höchstens 5 Personen oder mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet.

2. Die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, gilt bei öffentlichen Veranstaltungen jetzt auch am eigenen Sitzplatz, genauso wie in öffentlichen Einrichtungen, bei Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften zur gemeinschaftlichen Religionsausübung und bei Trauerfeierlichkeiten. Von dieser Pflicht befreit sind Kinder unter 6 Jahren oder Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.

3. Private Feierlichkeiten mit überwiegend geselligem Charakter im abgetrennten öffentlichen Raum werden in angemieteten Räumlichkeiten, zum Beispiel in Gaststätten, Vereinsheimen, Bürgerhäusern, auf maximal 10 Personen oder 2 Hausstände beschränkt.

4. Im privaten Raum werden private Zusammenkünfte und private Feierlichkeiten ebenfalls auf 10 Personen oder 2 Hausstände beschränkt.

5. Zusammenkünfte und Veranstaltungen sowie kulturelle Angebote werden auf maximal 100 Personen begrenzt.

6. Der Konsum, der Ausschank, die Abgabe und der Verkauf von Alkohol im öffentlichen Raum sind zwischen 23 und 6 Uhr an allen Verkaufsstätten und ähnlichen Einrichtungen, insbesondere Tankstellen, Kiosken und Einzelhandelsgeschäften, untersagt.

7. Der Wettkampf- und Trainingsbetrieb darf nur noch kontaktlos ausgeübt werden. Zuschauer sind sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien nicht gestattet. Davon ausgenommen sind ein Erziehungsberechtigte*r pro minderjähriger Person sowie Trainer und Betreuer.

8. In Gaststätten und Übernachtungsbetrieben müssen Gäste beim Betreten und Verlassen der Lokalität, in den Gängen und beim Aufsuchen von Gemeinschaftseinrichtungen, wie dem WC, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Diese Regel gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren und für Personen, die aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.

Die Allgemeinverfügungen mit allen darin enthaltenen Regelungen und den Begründungen gibt es auf der Homepage des Kreises Groß-Gerau: https://www.kreisgg.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus/

Sofern Maßnahmen nicht gesondert durch den Kreis getroffen worden sind, kann auf die Auslegungshinweise des Landes Hessen hingewiesen werden. Diese sind unter diesem Link zu finden:
https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/was-ist-wieder-erlaubt-was-nicht

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen