Kreis aktualisiert zusätzliche Regeln zu Corona

Mit mehr als 50 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner (7-Tages-Inzidenz) wurde im Landkreis Groß-Gerau eine neue Eskalationsstufe (Stufe 4/rot) erreicht. Aus diesem Grund hat der Kreis die am 30. September veröffentlichten zusätzlichen Regeln jetzt aktualisiert. Sie gelten ab dem 14. Oktober, vorerst bis zum 1. November 2020. Eine Verlängerung bleibt vorbehalten.

  • Bei privaten Zusammenkünften und Feierlichkeiten darf die Teilnehmerzahl 25 in privaten und öffentlichen Räumen bzw. die Teilnehmerzahl 50 im Freien nicht übersteigen.
  • Bei Zusammenkünften und Veranstaltungen sowie kulturellen Angeboten, die im öffentlichen Raum stattfinden, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung in allen Bereichen, außer auf dem eigenen Sitzplatz, getragen werden.
  • Beim Trainings- und Wettkampfbetrieb im Sport gilt weiterhin eine Obergrenze von 50 Zuschauenden in geschlossenen Räumen sowie 100 im Freien. Auch hier ist eine Mund-Nasen-Bedeckung in allen Bereichen, außer auf dem eigenen (Sitz)Platz zu tragen.
  • In Gaststätten und Übernachtungsbetrieben haben Gäste beim Betreten und Verlassen der Lokalität, in den Gängen und beim Aufsuchen von Gemeinschaftseinrichtungen, wie zum Beispiel WC oder Wellnessbereich, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Zusätzlich zu den einzelnen Verfügungen empfiehlt der Kreis dringend, die sozialen Kontakte im privaten Bereich auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Allgemeinverfügung mit allen darin enthaltenen Regelungen und der Begründung gibt es auf der Homepage des Kreises Groß-Gerau: Allgemeinverfügung_Stufe 4.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok