Corona-Virus: Trauerhallen für Trauerfeiern nicht geöffnet

Die Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg weist darauf hin, dass Trauerfeiern in den Trauerhallen der Stadt zurzeit nicht zugelassen sind. Die Trauerhallen sind wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Am Grab dürfen insgesamt nur bis maximal 20 Personen, einschließlich aller Beteiligten, wie zum Beispiel Pfarrer, Bestatter und Friedhofsmitarbeiter, versammelt sein. Dabei gilt, die allgemeine Abstandsregelung von mindestens 1,50 Meter einzuhalten.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok