Kita-Notbetreuung: Weitere Änderungen des Landes Hessen - Stand 21.03.2020

 

Weitere Änderungen hat das Land Hessen für die Notbetreuung von Kindern in Kindertagesstätten beschlossen. Nach der Anpassungsverordnung vom 20. März 2020 müssen nun nicht mehr beide Elternteile einer in der Landesverordnung benannten Berufsgruppe angehören, sondern nur noch ein Elternteil damit das Kind betreut werden kann.

Zusätzlich zu den bisher in der Verordnung benannten Berufsgruppen kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinzu, die in der Abfallbewirtschaftung tätig sind. Ihre Kinder können in einer Notkita betreut werden, sofern der Arbeitgeber bescheinigt, dass ihre Tätigkeit vor Ort am Arbeitsplatz zwingend erforderlich ist, um die Infrastruktur aufrechtzuerhalten.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok