Hessen Mobil informiert - L 3040: Neubau einer Lichtsignalanlage an der Anschlussstelle Ginsheim-Gustavsburg

 

Rampensperrung in der Nacht von Samstag auf Sonntag

Seit Mitte Juni laufen im Zuge der Landesstraße L 3040 an der Anschlussstelle Ginsheim-Gustavsburg Bauarbeiten zum Neubau einer Lichtsignalanlage. Die Arbeiten betreffen die Zufahrt zur Bundesautobahn A 60 im Bereich der nördlichen Rampe und dauern voraussichtlich bis Anfang August an.

Die Bauarbeiten finden größtenteils lediglich unter Einengung der Fahrbahn statt.

Zur Herstellung der Induktionsschleifen muss jedoch in der Nacht von Samstag, den 11. Juli auf Sonntag, den 12.Juli die nördliche Rampe der Anschlussstelle Ginsheim-Gustavsburg gesperrt werden. Zwischen 22 Uhr am Samstagabend und 8 Uhr am Sonntagmorgen kann hier dann die A 60 in Fahrtrichtung Mainz nicht verlassen werden.

Verkehrsteilnehmer, die über die A 671 , die aus Norden über das Mainspitz-Dreieck kommend die A 60 an der Anschlussstelle Ginsheim-Gustavsburg verlassen möchten, werden mittels Wendefahrt über das Kreuz Mainz-Weisenau - Laubenheim umgeleitet.

Verkehrsteilnehmer, die auf der A 60 aus Fahrtrichtung Darmstadt kommen, werden über die A 671 und die Anschlussstelle Gustavsburg (Richtung B 43) umgeleitet. 

Zur Herstellung einer rund 500 Meter langen Stromleitung wird zudem während der Bauzeit die Fahrbahn eines angrenzenden Wirtschaftsweges eingeengt.

Durch den Neubau der Lichtsignalanlage soll ein wegen Abbiegeunfällen vorhandener Unfallpunkt beseitigt werden. Die neue Ampelanlage wird nach der Inbetriebnahme vollverkehrsabhängig gesteuert - die Ampelphasen somit an die jeweilige, aktuelle Verkehrsbelastung angepasst.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de.

 

 

 

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok