Narren erobern das Ginsheimer Rathaus

 

Passend zur fünften Jahreszeit eroberten am vergangenen Samstag die Narren das Ginsheimer Rathaus und hissten dort die Fastnachtsfahne. Kurz zuvor hatte sich Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha mit Vertretern aller Parteien und Verwaltungsmitarbeitern im Rathaus verteidigt, jedoch mussten sie sich nach kurzer Zeit ergeben. Der Bürgermeister wurde in Fesseln gelegt und der Rathausschlüssel in Gewahrsam genommen.

Mehrere hundert Bürgerinnen und Bürger kamen zu dem Spektakel im Rathaushof, das neben der Verlesung des närrischen Grundgesetzes mit Musik der Spielmannszüge und Musikgruppen bereichert wurde. Auch für Verpflegung der Gäste war bestens gesorgt.

Initiiert wurde der Sturm zum vierten Mal von Engelbert Wiedmann von dem Karnevalverein Fastnachtsaktive Ginsheim e. V. in Kooperation mit der Ginsheimer Altrheingarde, dem TTC Ginsheim, den Ginsheimer Altrheinnarren, dem Gustavsburger Carnevalclub, den "Woigeister" aus Kostheim und den "Rosa Käppscher" aus Mainz. Im Treff "Zur Fähre" am Ginsheimer Altrhein wurde im Anschluss noch ausgiebig weitergefeiert.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok