Regelmäßige Verkehrskontrollen an Schulen zeigen Wirkung

In den vergangenen zwei Wochen führte die Stadtpolizei gemeinsam mit Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha routinemäßige Verkehrskontrollen an den Grundschulen in Ginsheim-Gustavsburg durch. Der Bürgermeister zeigte sich nach den Kontrollen erfreut: „Wir können Positives vermelden. Die meisten Eltern, sofern sie ihre Kinder mit dem Auto zur Schule gefahren haben, haben sich an die geltenden Verkehrsvorschriften gehalten.“

Hintergrund dieser Aktionen ist, die Eltern dafür zu sensibilisieren, ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule zu fahren, um so ein vermehrtes Verkehrsaufkommen zu verhindern und für mehr Sicherheit für die Schüler zu sorgen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen. „Sollten Schüler doch mit dem Auto gebracht werden, ist es zwingend notwendig, die regulären Parkplätze zu nutzen und nicht verbotswidrig zu parken oder zu halten, auch wenn dies einen längeren Fußweg bedeutet“, so die Stadtpolizei.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok