Bürgermeister beim Neujahrsempfang der Ahmadiyya-Gemeinde: "Dies ist ein Ort, wo Hass geht und Liebe entsteht"

Neujahrsempfang Ahmadiyya-Gemeinde
 

Am vergangenen Samstag, 1. Februar 2020, lud die Ahmadiyya-Gemeinde zum Neujahrsempfang in die Moschee „Bait-ul-Ghafur“ in Ginsheim-Gustavsburg ein. Neben den Gemeindemitgliedern waren Vertreter aus der Politik sowie Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha Ehrengäste der Veranstaltung.

"Begegnungen bringen uns weiter. Sie eröffnen die Chance, mehr voneinander zu erfahren und sich ein unverstelltes Bild von Nachbarn anderen Glaubens oder anderer Herkunft zu machen. Und der heutige Neujahrsempfang bietet einen besonderen schönen Rahmen, um miteinander ins Gespräch zu kommen, um Gegensätze zu überwinden und Gemeinsamkeiten zu finden!", sagte der Bürgermeister.

Nach einem gemeinsamen Gebet zu Beginn des Neujahrsempfangs und den Grußworten der Ehrengäste folgte ein kurzer Jahresrückblick der Ahmadiyya-Gemeinde in Form eines Video-Beitrags. Im Anschluss an den offiziellen Part fand ein Ausklang mit einem gemeinsamen Mittagessen und interkulturellen Gesprächen statt.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok