Gesucht wird Deutschlands fahrradaktivste Kommune: Jetzt zum Stadtradeln anmelden

 

Wer ist die fahrradaktivste Kommune in ganz Deutschland? Das wird sich bei der Aktion "Stadtradeln", bei der sich Ginsheim-Gustavsburg in diesem Jahr zum dritten Mal beteiligt, herausstellen. Ziel der Kampagne ist es, Bürgerinnen und Bürger dafür zu sensibilisieren, das Fahrrad im Alltag zu benutzen und damit einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Im Kreis Groß-Gerau wird die Aktion vom 1. bis zum 21. Juni 2019 durchgeführt. In dieser Zeit sind Teams aus Vereinen, Institutionen und Unternehmen sowie aus den Reihen der Bürgerinnen und Bürger aufgerufen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren, sei es auf dem Weg zur Arbeit, bei Einkäufen oder in der Freizeit.

Die geradelten Kilometer können über die Internetseite www.stadtradeln.de eingegeben werden. Dort können sich die Radler schon jetzt registrieren. Dies geschieht wie folgt: Auf der Seite www.stadtradeln.de wählt man die Rubrik „Mitmachen" - "Radelnde" aus und klickt auf den Button „Registrieren". Im ersten Schritt („Kommune auswählen") muss das Bundesland Hessen gewählt werden. In der sich dann öffnenden Auflistung der Städte und Gemeinden erscheint auch Ginsheim-Gustavsburg. Nach Auswahl der Stadt können sich die Nutzer entscheiden, ob sie einem bereits vorhandenen Team beitreten oder ein eigenes Team gründen möchten. Die Eingabe der gefahrenen Kilo-meter erfolgt dann in dem genannten Aktionszeitraum. Neun Teams sind bereits eingetragen. Auch Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha ist in einem Team mit dabei.

Über weitere Angebote der Aktion „Stadtradeln" wird die Stadtverwaltung informieren. Bei Fragen steht die Mitarbeiterin im Rathaus Gustavsburg, Sandra Röder, unter der Rufnummer 06134/585-383 zur Verfügung.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok