Silberbarren an drei Ersthelfer verliehen

 

Mit dem Silberbarren der Stadt Ginsheim-Gustavsburg wurden bei der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Alexander Kirchner, Stefan Wagner und Brady Traupel ausgezeichnet. Sie hatten im vergangenen Jahr kurz vor Weihnachten einem an Parkinson erkrankten Bürger, der im Auto einen Schwächeanfall erlitten hatte, erste Hilfe geleistet. Kirchner und Wagner, beide hauptamtliche Gerätewarte der Ginsheim-Gustavsburger Feuerwehr, waren bei einer Dienstfahrt auf den Vorfall aufmerksam geworden und hatten daraufhin den in der Nachbarschaft wohnenden Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Brady Traupel, zur weiteren Hilfe gerufen.

Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Mario Bach (CDU), lobten das Engagement der drei Bürger und gratulierten zu dieser besonderen Auszeichnung.

Bild: v.l.n.r.: Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha, Brady Traupel, Alexander Kirchner, Stadtverordnetenvorsteher Mario Bach (CDU). Wegen eines Feuerwehreinsatzes nicht auf dem Bild: Stefan Wagner.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok