Ehrungen und Beförderungen bei der Stadtteilfeuerwehr Ginsheim

Geehrte und beförderte Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg - Stadtteilfeuerwehr Ginsheim
 

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg, Stadtteilfeuerwehr Ginsheim, fand am Samstag, 16. November, der traditionelle Kameradschaftsabend statt. An diesem Abend ehrte der stellvertretende Kreisbrandinspektor, Andreas Möstl, verschiedene Feuerwehrleute für ihren langjährigen aktiven Dienst. Stadtbrandinspektor Jürgen Karheiding nahm einige Beförderungen vor.

So wurden Brady Traupel, Georg Kriener und Tobias Nikoley für ihre 10-jährige aktive Dienstzeit mit einer bronzenen Katastrophenschutz-Medaille, sowie Marcel Kaiser für seine aktive Dienstzeit von 25 Jahren mit einer silbernen Katastrophenschutz-Medaille ausgezeichnet. Über eine weitere silberne Auszeichnung in Form eines Brandschutzehrenzeichens am Bande konnte sich Kai Hollemann freuen, da er ebenfalls 25 Jahre aktiv und pflichttreu in der Stadtteilfeuerwehr Ginsheim tätig war. Felix Benz erhielt für seinen 10-jährigen Dienst in der Einsatzabteilung eine Anerkennungsprämie, sowie Markus Amling für seinen 20-jährigen Dienst in der gleichen Abteilung.

Außerdem wurden Mona-Laura Hollemann zur Feuerwehrfrau, Paul Rauch und Fabian Begenat zum Oberfeuerwehrmann, Till Koziol zum Hauptfeuerwehrmann und Brady Traupel zum Oberlöschmeister befördert.

Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha gratuliert allen Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr ganz herzlich und bedankt sich für ihren tatkräftigen Einsatz für die Stadt.

Bild v. l. n. r.: Marcel Kaiser, Kai Hollemann, Mona-Laura Hollemann, Brady Traupel, Fabian Begenat, Paul Rauch, Georg Kriener, Till Koziol, Felix Benz, Tobias Nikoley

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok