Sokrates Vrouvakis erhält Bürgerpreis für Engagement in der Schulkinderbetreuung

 

"Bürgerschaftliches Engagement ist eine der tragenden Säulen unserer Gesellschaft und somit unserer Stadt." Mit diesen Worten begrüßte Mario Bach, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, kürzlich alle geladenen Gäste zu der elften Bürgerpreisverleihung der Stadt, die im Rahmen einer Sondersitzung der Stadtverordnetenversammlung in der Albert-Schweitzer-Schule in Ginsheim stattfand.

"Die Vergabe des Bürgerpreises führt uns diesmal in den schulischen Bereich, zum Vorsitzenden des Fördervereins der Albert-Schweitzer-Schule, Herrn Sokrates Vrouvakis", so Bach. Er betonte in seiner Ansprache, dass Vrouvakis vor fünf Jahren ein Glücksfall für die Schule und die Kinder gewesen sei. So konnte Vrouvakis und sein Vorstandsteam, nachdem der Kreis sich aus der Trägerschaft zurückgezogen hatte, die Schulkinderbetreuung mit all ihren Aufgaben nicht nur erhalten, sondern sogar von 60 auf 74 Kinder ausbauen. Neben dem zeitaufwändigen Personalmanagement führe der Verein zahlreiche Projekte durch, mit denen er die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule unterstützt. "Der Verein springt immer dann ein, wenn Anschaffungen getätigt werden müssen, für die der Schulträger keine Mittel aufbringen kann. Zusätzlich unterstützt er die Projektwoche, bietet Kurse zu bestimmten Themen wie beispielsweise Musik oder Werken an, organisiert Ausflüge und ist bei Festen aktiv", erläutert Bach in seiner Laudatio. Und dafür erhalte er den Bürgerpreis der Stadt Ginsheim-Gustavsburg, so Bach.

Für den Preis vorgeschlagen hatten ihn die Mitarbeiterinnen der Schulkinderbetreuung. "Sokrates Vrouvakis ist in seinem Ehrenamt einfach spitze", lautete das Fazit ihres Vorschlags. Dankesworte sprachen zudem der Erste Stadtrat, Albrecht Marufe, die Schulleiterin Cornelia Hirsch und Andrea Gössl-Klee, Mitarbeiterin im Förderverein. Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse bedankten sich bei Vrouvakis mit einem musikalischen Ständchen, das Konrektorin Anja Albert mit ihnen einstudiert hatte. Die Stadt lud im Anschluss an den offiziellen Teil zu einem Umtrunk ein.

Bild: Albrecht Marufke, Erster Stadtrat, (Bild: links) und Mario Bach, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, (Bild: rechts) überreichen Sokrates Vrouvakis, Vorsitzender des Fördervereins der Albert-Schweitzer-Schule, (Bild: Mitte) den elften Bürgerpreis der Stadt Ginsheim-Gustavsburg.

 
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
ok